Strom effizient speichern

Nichtstationäre Speicher

Nichtstation

Stationäre Speichersysteme sind besonders für PV-Anlagen von Nutzen: Sie können fest installiert und direkt in die Energiegewinnungsanlage integriert werden. Demgegenüber stehen die nichtstationären oder auch mobilen Speichersysteme.

Wofür werden mobile Stromspeicher benötigt?

Im kleinen Format ist mittlerweile beinahe jeder im Besitz eines nicht stationären Stromspeichers: Handys, Tablets und Laptops brauchen allesamt einen kleinen Stromspeicher – in Form ihrer Akkus. Im großen Format werden mobile Stromspeicher vor allem auch in Zukunft eine bedeutsame Rolle spielen.

Nichtstationäre Stromspeicher – Für welche Bereiche sind sie von Bedeutung?

Neben den derzeitgen viel gebrauchten kleinen Akkumulatoren wird vor allem die Elektromobilität eine Herausforderung werden. Besonders Lithium-Ionen-Akkumulatoren sollen noch intensiver erforscht und verbessert werden: Ihre Wirkungsgrade, Leistungsfähigkeit und Lebensdauer sollen in Zukunft noch stärker ausgebaut werden. Dabei werden mobile Stromspeicher auch innerhalb der Elektromobilität direkt mit Erneuerbaren Energien zusammenwirken. Ein Ziel ist es, die durch Wind- und Sonnenenergie gewonnene Elektrizität quasi direkt mit den Akkumulatoren der Elektroautos zu verknüpfen. So könnten dann in Zukunft die E-Autos den wetter- und klimabedingten Überschuss an Energie aufnehmen und nur bei Bedarf weitergeben. Doch sind diese Ideen noch Zukunftmusik: zunächst ist bedeutsam die nichtstationären noch effektiver zu gestalten und das vor allem auf möglichst wenig Raum und mit wenig Gewicht, damit sich Elektromobilität in Zukunft lohnen wird.